Imker Roland Klomann, Bienensachverständiger und Betreuer der Mutterstation WK3 Heilbronn hielt zuletzt vom 18.April bis 06.Juni 2012 in Obersulm einen Kurs zum Thema "Einführung in die erfolgreiche Königinnenzucht und Völkervermehrung in vier Schritten" (nach dem Konzept von Dr. Gerhard Liebig "Einfach imkern"

Die Kursinhalte waren

  • Aufbau des Pflegevolkes nach Gerhard Liebig
  • Herstellung des Zuchtrahmens
  • Zucht mit Nicot System
  • Umlarven weniger Stunden alter Larven von geprüften Zuchtköniginnen
  • Käfigen der aufgebauten Weiselzellen
  • Verschulung der schlüpfreifen Weiselzellen
  • Einweiselung und Aufbau eines neuen Volkes mit einer Jungkönigin

Der Bezirksimkerverein Weinsberg bietet Ihnen auch 2017 die Teilnahme an einer gemeinsamen Königinnenzucht an.

Voraussichtlich Ende April / Anfang Mai werden wir mit geschröpften Brutbrettern Sammelbrutableger bilden und auf der Bienenwiese Kirschenallee Eschenau aufstellen. Details siehe Blog 2017

Es ist beabsichtigt, in diesen Pflegvölkern, Königinnen aus Edellarven heranzuziehen, die wir vom Betreuer der Mutterstation Roland Klomann Heilbronn-Frankenbach beziehen. Teilweise werden wir aber auch aus eigenen, nachzuchtwürdigen Völkern umlarven. Die Erfahrungen, die wir in den letzten beiden Jahren mit der Königinnzucht gemacht haben, waren größtenteils positiv. Erfolgsgarantien kann selbstverständlich niemand geben, weil immer auch das Wetter und die jeweilige Trachtsituation Einflussfaktoren sind.

Die gemeinsame Königinnenzucht soll insbesondere auch Imkern mit weniger Völkern, die Schwierigkeiten haben aus eigenem Bestand heraus starke Pflegevölker zu bilden, die Möglichkeit bieten, strukturierte Königinnenzucht mit gutem Zuchtstoff zu betreiben. Aber selbstverständlich können auch Imker mit kompletten Pflegevölkern teilnehmen.

Nutzen Sie diese Gelegenheit, um junge, leistungsstarke Königinnen für ihre Völker zu erhalten oder ihren Völkerbestand zu erweitern.

Falls Sie teilnehmen möchten, dann bitte ich Sie um Rückmeldung bis spätestens Ende März per mail an: braun@braun-nagel.de

Teilen Sie mir möglichst gleich mit, mit wieviel verdeckelten Brutbrettern Sie aus Ihrem Völkerbestand heraus voraussichtlich teilnehmen möchten.

Falls Sie nicht im Zandermaß imkern, geben Sie unbedingt auch ihr Wabenmaß mit an. Ich werde mit den Teilnehmern Anfang April Kontakt aufnehmen und wir werden dann den weiteren Ablauf absprechen.